FC nicht in Aachen dabei

Zum ersten Mal seit Jahren hat der FC den Sprung ins Finale des Sparkassencups in Aachen verpasst.

Im zweiten Gruppenspiel der Heinsberger Vorrunde reichte ein 2 zu 2 gegen die SG Union Würm-Lindern nicht um sich für das Endspiel der Vorrunde zu qualifizieren. Beeck hätte das Spiel gewinnen müssen nachdem Würm-Lindern seine Partie gegen Dremmen mit 8 zu 1 gewonnen hatte.

In einem umkämpften Spiel gegen den Bezirksligisten brachten die ersten 10 Minuten keine Treffer. Erst in der 13. Minute ging der vermeintliche Außenseiter in Führung. Beeck aber konnte den Rückstand durch Treffer von Shpend Hasani und Sascha Tobor drehen.

30 Sekunden vor dem Ende gelang René Lambertz dann aber der entscheidende Treffer und Beeck war ausgeschieden.

Torfolge gegen Würm-Lindern :

0-1 René Lambertz (13.)
1-1 Shpend Hasani (14.)
2-1 Sascha Tobor (16.)
2-2 René Lambertz (20.)

Mit 8 zu 2 hatte der FC zuvor das erste Gruppenspiel bei der Vorrunde zum Hallencup der Sparkasse Aachen gewonnen.

Gegner TuS Rheinland Dremmen führte zwar nach 5 Minuten mit 2 zu 1, danach aber übernahm Beeck das Kommando und ließ in der restlichen Viertelstunde keinen Treffer mehr zu.

 

Mit dieser Mannschaft spielte Beeck :


Aretz - Post - Hühne - Chakroun - Tobor - Zayton - Drevina - Lambertz und Hasani

Tore gegen Dremmen :
0-1 (2.)
1-1 Shpend Hasani (4.)
1-2 (5.)
2-2 Norman Post (6.)
3-2 Armand Drevina (6.)
4-2 Thomas Lambertz (8.)
5-2 Nils Hühne (9.)
6-2 Amaar Zayton (14.)
7-2 Norman Post (18.)
8-2 Shpend Hasani (19.)

 

Wir gratulieren der SG Union Würm-Lindern nach dem 5 zu 2 im Finale gegen Germania Teveren zum Einzug ins Finalturnier am Samstag in Aachen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok