Endspiel in Rurdorf erreicht

Beim 3 zu 0 im Halbfinale am Donnerstagabend gegen FC Union Schafhausen e.V. 1910 war der Landesligist chancenlos. Wie schon im Viertelfinale gegen Jülich, stellte Beeck die Weichen früh auf Sieg.

Zwar konnte Union Keeper Niklas Giesen in der dritten Minute einen Schuss von Yannik Leersmacher noch mit den Fingerspitzen über die Latte lenken, gegen den direkten Freistoss von Shpend Hasani eine knappe Viertelstunde später aber war er machtlos.

Sphend Hasani trifft zur Beecker Führung per direktem Freistoß

 

Nur vier Minuten nach der Führung erkämpfte sich der Torschütze nach einem Fehler des Schafhausener Keepers das Spielgerät und bediente Marius Müller der keine Mühe hatte zum 2 zu 0 nachzulegen.

Damit war das Spiel so gut wie gelaufen, Schafhausen fand im Grunde genommen offensiv nicht statt und konnte sich im gesamten Spiel keine nennenswerte Möglichkeit erarbeiten.

Im zweiten Abschnitt traf Maurice Passage nach einer knappen Stunde den Innenpfosten und Shpend Hasani gelang mit einem Abstauber nach einem Schuss von Norman Post kurz vor Schluss noch das dritte Tor des Abends.

Damit steht der FC am Sonntag um 16 Uhr erneut im Finale des Sommercups vom FC 06 Rurdorf. Wer der Gegner sein wird entscheidet sich erst am Freitag, wenn der ewige Rivale der letzten Jahre SC Borussia 1912 Freialdenhoven - 1. Mannschaft auf die DJK FV Haaren trifft.

Das war der FC heute Abend gegen Schafhausen :

Aretz - Passage - Fäuster (49. Jankowski) - Hühne - Tobor - Leersmacher - Drevina (70. Iohara) - Lambertz (77. Zayton) - Post - Hasani - Müller (86. Geiser)

Tore :
1 - 0 Shpend Hasani (17.)
2 - 0 Marius Müller (21.)

3 - 0 Shpend Hasani (87.)

Schiedsrichter : Rainer Koll (Hürtgen) - Assistenten : Nino Berger und Thomas Leipertz

Halbfinale beim Sommercup erreicht

Mit einem ungefährdeten 6 zu 0 gegen den SC Jülich 1910 ist unsere Mannschaft als Titelverteidiger in das Turnier in Linnich-Rurdorf gestartet.

Ein Doppelschlag von Armand Drevina und Shpend Hasani nach einer knappen Viertelstunde ließ die Partie in die erwartete Richtung laufen. Gegen den sich tapfer und fair wehrenden A-Ligisten, hatte der FC gefühlt 95 Prozent Ballbesitz und kam im zweiten Durchgang folgerichtig zu weiteren Treffern.

Am Donnerstag bekommt man es im Halbfinale des traditionsreichsten Turniers der Region mit dem FC Union Schafhausen e.V. 1910 zu tun. So einfach wie heute wird es unsere Mannschaft dann sicher nicht haben.

Das war der FC heute Abend auf der Anlage des FC 06 Rurdorf :

Aretz - Zayton (59. Passage) - Jankowski (59. Hühne) - Leersmacher - Post - Geiser - Drevina (59. Müller) - Kochan - Fujiyoshi (46. Lambertz) - Iohara (46. Blättler) - Hasani

Noch im Kader : Achten

Tore :
1 - 0 Armand Drevina (14.)
2 - 0 Shpend Hasani (18.)

3 - 0 Tim Blättler (55.)
4 - 0 Tim Blättler (65.)
5 - 0 Shpend Hasani (71. Foulelfmeter)
6 - 0 Nils Kochan (86.)

Schiedsrichter : Niklas Pracht (Siersdorf) - Assistenten : Lukas Kunkel und Marco Graffi

Niederlage beim SC Hardt

Mit 1 zu 2 hat unsere U23 den Test beim Mönchengladbacher A-Ligisten bereits am Donnerstag Abend verloren.

Den 0 zu 1 Pausenrückstand konnte Robin Jackels kurz nach Wiederanpfiff zwar ausgleichen, jedoch gelang den Gastgebern eine gute Viertelstunde vor Schluss noch der Siegtreffer.

Am 3. August steht mit dem Spiel beim SC Rheindahlen der nächste Test für die Mannschaft von Trainer Markus Lehnen an.


Und das war der FC in Hardt :

Boden (46. Achten) - Neumann (46. Torlakoglu) - Klein-Peters - J.Küppers - Kara - Henkens - Bertrams (82. Walther) - Cetin (60. Souare) - Allwicher (46. de Leon) - Jackels - Dreßen (46. Sediqi)

 

Tore :

1 - 0 Sinan Yasar (35.)

1 - 1 Robin Jackels (52.)

2 - 1 Thomas Coenen (73.)

 

 

 

1 zu 0 gegen FC Monheim

Durch einen Treffer von Thomas Lambertz hat unsere Mannschaft den Test gegen den Vertreter aus der Oberliga Niederrhein am Donnerstag Abend letztlich verdient gewonnen.

In einer vor allem im ersten Abschnitt umkämpften Partie schenkten sich beide Teams nichts. Torchancen aber blieben Mangelware, lediglich Tim Blätter zwang Monheims Keeper Sebastian Semper in der 26. Minuten zu einer Parade.

Im zweiten Abschnitt mussten die Akteure den Temperaturen von immer noch 30 Grad etwas Tribut zollen. Keine 120 Sekunden waren gespielt, da traf Thomas Lambertz aus rund 16 Metern zum Tor des Abends.

Torschütze Thomas Lambertz im Kopfballduell

 

Tim Blättler und Nils Kochan hätten danach noch erhöhen können, verpassten aber teils aus aussichtsreichen Positionen.

Heute geht es für Beeck ins drei tägige Trainingslager in die Eifel. Am Montag greift der FC dann als Titelverteidiger in den Rurdorfer Sommer(Reibekuchen)cup ein. Wer im Viertelfinale ab 19 Uhr der Gegner sein wird ist noch offen.

 

Das war der FC gegen Monheim :

Zabel (46. Aretz) - Passage - Leersmacher (66. Geiser) - Hühne - Tobor - Drevina (46. Jankowski) - Wilms - Fujiyoshi (46. Post) - Lambertz (66. Kochan) - Iohara (46. Müller) - Blättler

Noch im Kader : Zayton und Fäuster

 

Tor : 1 - 0 Thomas Lambertz (47.)

 

Schiedsrichter : Jonas Windeln (Erkelenz) - Assistenten : Richard Geyer und Julian Dohmen

1 zu 2 gegen Regionalligisten

Der FC hat am Nachmittag den Test gegen den SV Straelen 1919 e.V.im heimischen Waldstadion verloren.

In der ersten Halbzeit gab es überhaupt nur eine Möglichkeit im Spiel und die hatten die Gäste. Nach einem Standard von Jannik Stevens kam Innenverteidiger Cedric Mvondo nicht richtig an den Ball und setzte das Spielgerät neben das Tor.

Im zweiten Abschnitt wurde den Zuschauern dann deutlich mehr von beiden Teams geboten. Erst rettete Beecks Keeper Stefan Zabel nach einem Freistoß von Kevin Weggen zur Ecke. Anschließend köpfte der eingewechselte Malik Cakmakci über das Tor (55.).

Es dauerte bis zur 58. Minute ehe die Gastgeber überhaupt das erste Mal gefährlich in die Nähe des Straelener Tores kamen. Eine Kombination über Thomas Lambertz und Sakae Iohara aber konnte Norman Post nicht verwerten, er traf den Ball nicht richtig.

Keine 60 Sekunden später aber stand es 1 zu 0 für Beeck. Einen Distanzschuss von Amaar Zayton ließ SV Torwart Bryan Roox nach vorne abprallen. Den Nachschuss von Tim Blättler konnte er zwar noch abwehren, anschließend kam der Ball zu Iohara der sich noch einmal drehte und flach ins Tor traf.

Beeck hätte in der Folgezeit durchaus erhöhen können. Wieder Iohara (64.) und Blättler (70) aber hatten nicht das entsprechende Glück. Als Beeck nicht konsequent gegen den Ball arbeitete gelang Rene Jansen mit einem satten Schuss auf Zuspiel von Julian Suaterna der Ausgleich (71.).

Und Jansen hatte sechs Minuten später beinahe für den Führungstreffer der Gäste gesorgt, sein Schuss aber wurde vom Beecker Innenverteidiger Nils Hühne per Kopf von der Linie zur Ecke geklärt. Jetzt ging es vor beiden Toren hin und her.

So scheiterte Tim Blättler nach tollem Solo völlig blank an Torwart Roox (81.) und Rene Jansen fand in Beecks Schlussmann Stefan Zabel seine Meister (86.). Schließlich reichte ein langer Ball um Denis Sitter drei Minuten vor dem Ende auf die Reise zu schicken. Er konnte das Spielgerät vorbei an Zabel zum Siegtreffer der Straelener versenken.

Für die Gäste war es der letzte Test vor dem Start nächsten Samstag bei Rot-Weiß Oberhausen in der Regionalliga West. Der FC hat immerhin noch fünf Wochen Zeit bis zum Saisonauftakt in der Mittelrheinliga.

Bevor es am Freitag für Beeck ins Trainingslager in das Waldhotel im Wiesengrund nach Simonskall in die Eifel geht, steht am Donnerstag, 26. Juli, noch ein Testspiel gegen den 1. FC Monheim 1910 e.V. auf dem Programm. Anpfiff gegen den Vertreter aus der Oberliga Niederrhein ist dann um 20 Uhr im Beecker Waldstadion.

Und das war der FC heute gegen den SV Straelen :

Zabel - Passage - Jankowski - Hühne - Zayton - Wilms - Drevina (55. Leersmacher) - Lambertz - Post (66. Geiser) - Iohara (66. Kochan) - Fujiyoshi (46. Blättler)

Noch im Kader : Aretz

Tore :
1 - 0 Sakae Iohara (59.)
1 - 1 Rene Jansen (71.)
1 - 2 Denis Sitter (87.)

Schiedsrichter : Moritz Daßen (Heinsberg) - Assistenten : Dennis Schmitz und Lukas Koch

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok